Was ist Ninjutsu?


Begriffe und Historisches

Bujinkan ist eine japanische Kampfkunst, in der neun Schulen zusammenfließen. Diese sogenannten Ryû wurden in verschiedenen Jahrhunderten gegründet und sind jede für sich ein in sich geschlossenes Kampfsystem. Soke Masaaki Hatsumi, Oberhaupt all dieser Schulen, gründete Anfang der achtziger Jahre das Bujinkan Hombu Dôjô um die letzten neun authentischen Ryû des Ninjutsu als eine Einheit, das Bujinkan Ninpô Taijutsu, zu unterrichten. Ziel des Bujinkan ist es, die alten Ninjutsu-Traditionen zu bewahren und zu pflegen um diese auch für die nächsten Generationen zu erhalten und zu überliefern.

So lehren alle Bujinkan Dôjôs auf der ganzen Welt, unter der Autorität von Sensei Hatsumi, diese letzten neun Ryû und versuchen im Sinne des Ninpô, den alten Geist der Ninja weiterzugeben und zu bewahren.

Die Bujinkan Ryû

神伝不動流打拳体術

Shindenfudo Ryû - Schule des unbeweglichen Herzens

玉虎流骨指術

Gyokko Ryû - Schule des Edelsteintigers

戸隠流忍法

Togakure Ryû - Schule der versteckten Tür

九鬼神伝流八法秘剣術

Kukishinden Ryû - Schule der neun Teufelsgötter

虎倒流骨法術

Koto Ryû - Schule des stürzenden Tigers

雲隠流忍法

Kumogakure Ryû - Schule hinter den Wolken versteckt

高木揚心流柔体術

Takagi Yoshin Ryû - Hoher Baum und erhobenes Herz-Schule

義鑑流骨法術

Gikan Ryû - Schule der Wahrheit und Gerechtigkeit

玉心流忍法

Gyokushin Ryû - Schule des Edelsteinherzens

 

Drei dieser Schulen (Togakure-Ryû, Kumogakure-Ryû und Gyokushin-Ryû) sind Ninjutsu-Ryû. Die Bezeichnung "Ninjutsu" trifft daher auch nicht den ganzen Umfang von dem, was Bujinkan ist. Aus diesem Grund steht mittlerweile "Budô" ("Kriegsweg") statt "Ninpô" ("Überlebensmethode") in "Bujinkan Budô Taijutsu". Bis etwa 1995 war die Bezeichnung "Bujinkan Ninpô Taijutsu" üblich.

Das Wort "Taijutsu" bedeutet "Körpertechnik".
Das Wort "Bujinkan" schließlich setzt sich aus drei Wörtern zusammen: "Bu" bedeutet "Krieg" oder "Kampf", "Shin" bedeutet "Geisteshaltung" oder "Seele", auch "Gott", und "Kan" bezeichnet ein (öffentliches) Gebäude, vor allem für kulturelle Aktivitäten.

Trainingsinhalte

Das Bujinkan ist ein vollständiges Kampfsystem. Traditionell beinhaltet es neben verschiedenen Kampfformen auch Spionagetechniken, Strategie, Heilmethoden und vieles mehr.
Im wesentlichen wird das Bujinkan Budo Taijutsu unterrichtet. Dies ist die Basis für das gesamte Bujinkan- oder auch Ninjutsutraining. Dabei werden verschiedene Schlag- und Tritttechniken, Hebel, Würfe, Fallen, Rollen und verschiedene Gehmethoden unterrichtet. Im Gegensatz zu anderen Kampfsystemen geht es nicht darum neue stilisierte Bewegungsabläufe zu erlernen sondern Ziel ist es vielmehr, seinen Körper in einer sehr natürlichen Art und Weise zu bewegen und unnatürlichen Bewegungen, die man sich im Laufe seines Lebens angeeignet hat, abzulegen.
Das Bujinkan Budo Taijutsu kann von Menschen jeden Alters und Geschlechts erlernt werden da auf die natürliche Stärke und Elastizität des Körpers aufgebaut wird, wobei es nicht nötig ist, den eigenen Körper unnatürlich zu verdrehen oder zu verformen.
Das Taijutsu bildet auch die Basis für den Waffenkampf. Unterrichtet wird der Umgang mit Schwert (Katana), Stock (Bo und Hanbo), Messer (Tanto) und verschiedenen andere historische und modernen Waffen. Da alle Waffentechniken auf dem Taijutsu aufbauen, werden diese auch nicht separat trainiert sondern sind im laufenden Training integriert.
Ein wesentliches Resultat ausdauernden Trainings ist die Erhaltung oder Herstellung der eigenen Balance, sowohl im physischen als auch im psychischen Sinne. Somit dient das Bujinkantraining nicht nur einer effektiven Selbstverteidigung sondern es wirkt sich auf alle Lebensbereiche sehr positiv aus.

© Bujinkan Dojo Zwickau